Kinderorthopädie - Hüfte

Bei der Hüftgelenksdysplasie handelt es sich um eine Fehlentwicklung des Pfannendaches im Hüftgelenk, bei der Hüftgelenksluxation liegt zusätzlich eine Fehlstellung des Gelenkes vor.

Um Folgeschäden zu verhindern, ist die frühzeitige Diagnose mittels Hüftultraschall notwendig. Die Therapie richtet sich nach Alter des Kindes und Schweregrad der Fehlbildung und reicht von Spreizhosenbehandlung bis zur Operation. Mit der frühzeitigen sonographischen Untersuchung, am besten in den ersten 7 Tagen nach der Geburt, ist eine Beurteilung des Verhältnisses zwischen Hüftkopf und Hüftpfanne sowie der knorpeligen Pfannendachverhältnisse gut möglich.